Tipps & Tricks Mac OS X

UNIX-Konsolen-Kommandos Mac OS X

Sie finden die Konsole im Ordner Dienstprogramme im Mac OS X Programm-Ordner.

Über die Konsole lassen sich in Mac OS X vielseitige Prozesse ausführen.

Mit dem Befehl "man" (= Manual) öffnet man z. B. die Anleitung zu einem UNIX Kommando. Sie erfahren dabei alle möglichen Parameter und die richtige Eingabesyntax. Beispiel: "man cd".

Es folgt ein Auflistung grundlegender UNIX Kommandos:

KommandoBeschreibung
cdwechselt das Verzeichnis
cd ..wechselt in das übergeordnete Verzeichnis
chmod Dateirechte ändern
cpDatei kopieren
dfzeigt den freien/verbrauchten Speicherplatz von Volumen
findfindet Dateien
grepfindet Ausdrücke
groupaddfügt eine neue Benutzergruppe hinzu
groupdellöscht eine Gruppe
groupszeigt die Gruppe des Benutzers
gzip(de)komprimiert Dateien
haltbeendet laufende Prozesse & fährt das System runter
hostsucht nach DNS-Informationen
hostnameZeigt den Hostname an
killbeendet laufende Prozess
lnerzeugt Links zwischen Dateien und Verzeichnissen
locatesucht nach Dateien mit bestimmten Muster
lprDateien drucken
lszeigt den Inhalt eines Verzeichnisses
makekompiliert Programme
manManual - zeigt die Hilfe zu einzelnen Befehlen
mountmountet Volumen
mvveschieben/umbenennen von Dateien
passwdPasswort ändern
pszeigt den laufenden Prozess an
rmlöscht Dateien
rmdirlöscht Verzeichnisse
sudoläßte den Superuser den Befehl ausführen
tar(de)komprimiert gepackte Verzeichnisse
umountentfernt gemountete Volumen
useraddfügt einen neuen Benutzer hinzu
userdellöscht einen Benutzer
usermodändert einen Benutzer
viTexteditor wird gestartet
whereissucht nach Dateien zu einem Kommando
whichzeigt den Pfad eines Programms
whoamizeigt den Benutzernamen

» Tilde- und Pipe-Zeichen am Mac