Apple Firmengeschichte

Apple und der "Kalte Krieg"

Apple wird 1984 die Aulieferung des Macintosh in kommunistische Länder untersagt - man will verhindern, dass die technisch fortschrittliche Motorola 68000er CPU in die "falschen Hände" gerät. Anfang 1985 verläßt Steve Wozniak entgültig Apple, nachdem er Mitte 1983 noch einmal kurz zu Apple zurückkehrte.

Vermutlich wurde seine Entscheidung durch das mittlerweile angespannte Verhältnis zu Steven Jobs bestärkt. Jobs steht durch die schlechten Verkäufe des Apple III und der LISA immer mehr unter Druck, was deutliche Auswirkungen auf sein persönliches Umfeld hat - Scully denkt sogar, dass Jobs außer Kontrolle ist eine Gefahr für Apple darstellt.

Rückendeckung erhalt Scully vom Vorstand. Im Sommer 1985 müsse Aufgrund der angespannten Unternehmenslage 1.200 Mitarbeiter entlassen werden. Ende 1985 verläßt Steven Jobs Apple.

» Zurück zur Gallerie